Kategorie-Archiv: The Guardian

Der britische Guardian gilt als „bestes investigatives Blatt der Welt.“ Zusammen mit der New York Times, dem Spiegel, El País und Le Monde machte er die redigierten WikiLeaks-Dokumente von Bradley Manning publik. Die Guardian-Journalisten David Leigh und Luke Harding veröffentlichten im WELTKIOSK-Verlag das Buch WikiLeaks.

Manche mögen es heiß: Yotam Ottolenghis Rezepte für ein Festmahl nach südostasiatischer Art 14.03.2014
Professor für kreatives Schreiben Hanif Kureishi sagt, derartige Kurse sind Zeitverschwendung 4.03.2014
Ist der große Mann glücklich? – Berlin 2014: erste Kritik 9.02.2014
Edward Snowden für den Friedensnobelpreis nominiert 29.01.2014
Erscheinen der Memoiren von Malala Yousafzai in Pakistan unterbunden 28.01.2014
Indien hat gerade seine erste Waffe für Frauen hergestellt. Ist das eine Lösung oder ein Problem? 27.01.2014
Die Hälfte der afghanischen Kinder leidet an bleibenden Schäden durch Unterernährung 26.01.2014
Hamid Karzai hält an seiner Haltung zum Sicherheitsabkommen zwischen Afghanistan und den USA fest 25.01.2014
Sechs pakistanische Polizeibeamte werden bei der Sicherung eines spanischen Radfahrers erschossen 22.01.2014
Talibangruppen starten Angriffe in Pakistan und Afghanistan 20.01.2014
Taliban-Angriff auf Ausländer in einem Café in Kabul wird wahrscheinlich das Desinteresse erhöhen 19.01.2014
Alan Rusbridger reflektiert die Berichte, die das Nachrichtenprogramm des Jahres bestimmten 15.01.2014
Zucker aufgeben in 11 leichten Schritten 13.01.2013
NSA-Vertreter ziehen Amnestie für Edward Snowden im Gegenzug für Dokumente in Betracht 16.12.2013
Edward Snowden: Mitglieder des Europaparlaments (MEPs) stimmen ab den Ex-NSA-Arbeitnehmer zum aussagen einzuladen 12.12.2013
US-Verteidigungsminister Chuck Hagel trifft in Pakistan zu Gesprächen ein 9.12.2013
Ein offener Brief von Carl Bernstein an Guardianredakteur Alan Rusbridger 3.12.2013
Hamid Karzai weigert sich den Sicherheitspakt zwischen den USA und Afghanistan zu unterschreiben 24.11.2013
Orhan Pamuks Istanbul 19.11.2013
Edward Snowden fängt bei einer russischen Webseite an 31.10.2013
Edward Snowden sagt die Überwachungsprogramme der NSA „schaden unserem Land“ 21.10.2013
Die Amerikaner müssen erfahren, was die Welt von ihnen hält 16.20.2013
Jude Law und Damon Albarn appellieren an Russland die Greenpeace-Aktivisten freizulassen 6.10.2013
Die besten 10 Eierrezepte 2.10.2013

Das Selbsthilfe-Handbuch für Al-Qaida Terroristen: Inspire magazine 24.05.2013
Pakistan stellt die Klimaanlagen aus und weist seine öffentlichen Angestellten an, ihre Socken wegzuschmeißen 20.05.2013
Nawaz Sharif: Magnat vom rechten Flügel hat über die Liberalen gesiegt – vorerst 18.05.2013
Sechs Chemikalien, die wir mit unserer Nahrung und Getränken zu uns nehmen und die verboten gehören 28.06.2013
Hugh Laurie: „Musik machen ist ein sinnliches Vergnügen, dass mir die Schauspielerei einfach nicht bietet.“
Pakistans Hardliner schützt ihr politischer Einfluss vor dem Gesetz 10.05.2013
Ali Haider Gilani, Sohn von Pakistans ehemaligem Premierminister, entführt 9.05.2013
Pussy Riot-Mitglied wird frühzeitige Entlassung versagt 26.04.2013
Hamid Karzai befiehlt Verbot anti-islamischer Sendungen im afghanischen Fernsehen 25.04.2013
Inhaftiertes Pussy Riot-Mitglied Nadezhda Tolokonnikova weiterhin aktivistisch 8.04.2013
Noam Chomsky: „Kein Individuum ändert etwas allein!“
Trainspotting-Fortsetzung auf dem Weg, sagt Danny Boyle 11.03.2013
Danny DeVito: Keiner wird den Ein-Meter-fünzig-Mann vergessen 28.02.2013
Die besten 10 Eintopf-Rezepte – zweiter Teil 7.02.2013
Die besten 10 Eintopf-Rezepte – erster Teil 6.02.2013
Shell von Klage wegen Verschmutzung in Nigeria freigesprochen 30.1.2013
Wie man das vollendete Steak und Bierkuchen zubereitet 10.01.2013
Ein Brief aus dem letzten Jahrhundert 22.12.2012
Wie der Kleinkriminelle Nakoula Bassely Nakoula einen Zusammenbruch im Nahen Osten entfachte 14.09.2012
Nicht aus dem Blick verlieren, warum die USA darauf aus sind, Julian Assange zu bekommen 22.08.2012
Johnny Depp macht Keith Richards Dokumentation 9.04.2010

Großbritanniens klandestine Kriege

von Ian Cobain

The Guardian, Donnerstag 8. September 2016

In den Monaten nach der Kapitulation Japans am 14. August 1945 waren die Briten bereit zu glauben, dass der Krieg hinter ihnen lag. Die Zeitungen waren voller Berichte über die Autonomie Indiens und Hafenarbeiter, die in London streikten, in Liverpool und Hull. Es ist fraglich wieviele Leser des Manchester Guardian ihn sahen, geschweige denn lasen, einen kurzen Absatz, der auf dem Fuß von Seite sechs versteckt war, eingebettet zwischen einem Leserbrief über die Kriegsverbrechensprozesse von Nürnberg und einem Leitartikel über die Gründung der Vereinten Nationen.

Zum Artikel

Wie der Sinai zum Terrormagneten wurde

The Observer

Emma Graham-Harrison

8. November 2015

Das Beduinenwüstengebiet, in dem ein russisches Passagierflugzeug abgestürzt ist, dient nun Ägyptens todbringendem Ableger des IS als Abschussrampe.

Graue Jeans, schwarze Turnschuhe und eine Boden-Luft-Rakete waren alles, was man von dem Mann sehen konnte, der unter einem Baum auf einen ägyptischen Militärhubschrauber wartete, der im frühen Januar 2014 vorbeizusauste. Er schoss und das Luftfahrzeug stürzte zu Boden, der Augenblick wurde auf Video aufgezeichnet von der Gruppe, die die Provinz IS Sinai gründete, und bald darauf unter Siegesjubel veröffentlicht.

Lesen Sie den kompletten Artikel

JR: „Ich erkannte dass ich Menschen Gehör verlieh“

Street art

The Observer

11.Oktober 2015

JR: „Ich erkannte dass ich Menschen Gehör verlieh“

von Carole Cadwalladr

Er ist der Straßenkünstler, den sie den „Französischen Banksy“ nennen, seine provokativen, epischen Wandgemälde erscheinen über Nacht wie aus dem Nichts. Von den Pariser Vororten, in denen er aufwuchs, über New York bis Schanghai hat JR einen Auftrag – uns diejenigen sehen zu lassen, die wir unsichtbar gemacht haben

Lesen Sie den kompletten Artikel

Wer tötete den größten Spion des 20-sten Jahrhunderts?

Spionage

Die lange Lektüre

Als Ashraf Marwan von seinem Balkon einer Londoner Wohnung zu Tode stürzte, nahm er seine Geheimnisse mit sich. Arbeitete er für Ägypten oder Israel? Und führte die Enthüllung seiner Identität zu seinem Mörder?

Dienstag 15. September

Von Simon Parkin

So viel ist sicher: Ashraf Marwan, ein Mann, den manche als den größten Spion des 20-sten Jahrhunderts beschreiben, war lebendig als er vom Balkon seiner Londoner 4,4 Millionen Pfund (teuren) Wohnung in der fünften Etage stürzte. Der ägyptische Geschäftsmann landete, kurz nach ein Uhr dreißig morgens am 27. Juni 2007 im privaten Rosengarten der Nummer 24 Carlton House Terrace, eine Straße zu deren ehemaligen Bewohnern drei Premierminister gehören (Palmerston1, Earl Grey und Gladstone) und die ein paar hundert Meter vom Piccadilly Circus entfernt liegt. Der Mittagshimmel darüber war fürchterlich voller Helicopter, die über Tony Blairs teflonbeschichtetem Konvoi wimmelten, als er den Premierminister zum Buckingham Palace trug, wo er seinen Rücktritt einreichen würde. Eine Frau brüllte. Jemand rief die Polizei. Die Sanitäter kamen zu spät. Marwan starb an einer geplatzten Aorta.

Lesen Sie den kompletten Artikel

Erstes Kapitel! Ich bin Malala von Malala Yousafzai

Lesen sie den Beginn der Biographie (mit Patricia McCormick) der jüngsten Nobelpreisgewinnerin aller Zeiten, Malala Yousafzai, die sich für weibliche Ausbildung einsetzte und von den Taliban angeschossen wurde. Ihr Buch kommt in einer nagelneuen Jugendausgabe mit zusätzlichen Texten im November heraus, aber Sie können das erste Kapitel bereits lesen, und zwar JETZT!

Lesen Sie das komplette Vorwort

Die lange Lektüre – Die Podemos Revolution Teil 2

Die Umfragen geben ihm recht. Seit 1982 wird Spanien von nur zwei Parteien regiert. Dennoch sieht El País Podemos jetzt bei 22%, vor den beiden herrschenden, der konservativen Partido Popular (PP) und ihrer linken Oppsosition, der Partido Socialista Obrero Español (PSOE). Kann Podemos weiter wachsen, könnte Iglesias nach den Wahlen Premierminister werden, die für November erwartet werden. Das wäre eine nahezu unerhörte Leistung für eine derart junge Partei.

Lesen Sie weiter …