Kategorie-Archiv: Rezepte

Gazpacho: Nicht heiß und umstandslos – Teil 1

30.JULI 2014

Von MARK BITTMAN

Die einfache kalte Suppe ist perfekt für schwüle Augusttage.

Gazpacho ist so einfach, dass Kinder, die alt genug sind um eine Küchenmaschine oder einen Mixer zu bedienen, es selbst machen können. Und ob du einen seidelgroßen Küchenchef zur Verfügung hast oder nicht, ein Rezept, das minimalen Einsatz verlangt und meist ohne Hitze auskommt, ist immer eine gute Sache zu dieser Jahreszeit.

Lesen Sie die kompletten Rezepte für grüne Gazpachos

Der ultimative Gemüseburger

21. JULI 2014

Von MELISSA CLARK

Ich bin kein Vegetarier, aber das hält mich nicht davon ab, den Gemüseburger zu mögen. Nicht dass Fleischburger jetzt ausfallen, wohlgemerkt, sondern um ihn eigenständig zu genießen. Ich mache Gemüseburger, wenn ich mich nach Hamburgern sehne (weiches Brötchen, zähe Proteine, jede Menge pikanter Gewürze), in dem Moment aber lieber Gemüse statt Fleisch verzehren will.

Lesen Sie das komplette Rezept

Geschmorte Artischocken mit Freekeh und Kräutern

Zubereitung

Um die Artischocken zu putzen, das meiste von der Schale abschneiden und die harten äußeren Blätter mit der Hand entfernen. Erreicht man die dünneren Blätter, ein scharfes gezähntes Messer nehmen und 2-3 cm von der Spitze abschneiden. Die Artischocke längs halbieren, damit man an das Herz kommt und es mit einem kleinen Messer sauber schaben kann. Das saubere Herz mit einem Teelöffel Limonensaft einreiben, damit es sich nicht verfärbt.

Lesen Sie das komplette Rezept

7 Saucen die hausgemacht besser schmecken

Von MARK BITTMAN

17.JULI 2014

Mach deine Würzen einfach und schlicht.

Vor zwei Wochen lieferte ich neun fleischfreie Burgerrezepte. Sehen diese Rezepte als Ergänzung: Hausgemachte Alternativen zu den Würzsaucen in Tassen und Tiegeln, die aufgereiht wie Fußsoldaten in unseren Kühlschranktüren stehen.

Warum Zeit verschwenden, indem man seine Würze selber macht? Eine berechtigte Frage, auch für Köche, die auf das Selbermachen stehen, wobei selbst gemachte Salate, Salsa und Humus herauskommen, die alle zurecht „Würzen“ genannt werden. Wenn es aber um Ketchup und seine Brüder geht – Relish, Barbecue Sauce und dergleichen – geben wir nach und greifen auf Supermarktartikel zurück.

Widerstehen Sie dem Impuls. Aus den gleichen Gründen, wie für unzählige andere Nahrungsmittel, die man sich fertig im Laden grapschen kann: Die Kontrolle und Anpassung des Geschmacks und das Meiden wertloser (oder gefährlicher) künstlicher Zusätze. Das genügt mir.

Lesen Sie alle Würz-Rezepte

Auberginen Tajine mit Buchweizenpilaw – Rezept

Dieses minmalistische Pilaw mit vegetarischer Tajine ist Abends an jedem Wochentag einfach zuzubereiten, für ein leckeres Mittagessen auf der Arbeit

James Ramsden

theguardian.com, Dienstag 24. Juni 2014

Man könnte sich länger mit diesem Pilaw beschäftigen, eine riesige Menge Zwiebeln lange schmoren und allerlei Gewürze, Früchte und Kräuter dazu packen. Am Ende wäre es delikat und den Aufwand wert, zur rechten Zeit, aber es ist 21Uhr an einem Montag Abend und du hast keinen Bock dazu, darum hier die abgespeckte Version.

Zum Rezept

Wie man das perfekte Gulasch kocht

Das ungarische Original mag eine ordentliche Suppe sein, aber die reichhaltigen fleischigen Aromen und ausgewählte Gewürze süßen Paprikas funktionieren glänzend in dieser dickeren Eintopf-Version

Donnerstag 3. April 2014

Geposted von Felicity Cloake

Gulasch ist ein Gericht mit doppelter Staatsangehörigkeit. Auf seine traditionelle ungarische Art ist es eine Suppe, eine dünne Brühe, gestopft mit Fleisch, das anscheinend von Cowboys (gulyás) bevorzugt wird – eine Art zentraleuropäisches Chili con Carne, wen man so will. Fast überall sonst verweist es auf den pikanten Fleischeintopf, der in seiner Heimat als Pörkölt bekannt ist (oder paprikás, je nach Beimengung von Sauerrahm, oder eben nicht). Da wir nicht in Ungarn sind, befasst sich dieser Artikel mit der zweiten Variante – also eher ein reichhaltiger Eintopf als eine Suppe. Diejenigen, die erstere Sorte kennen, sollten durchweg Pörkölt statt Gulasch sagen.

Lesen Sie den kompletten Artikel