Archiv für den Autor: r@min

Über r@min

thorsten ramin ist jahrgang 1970, münster/westfalen. er war bereits als rampensau, pausen-clown, springmaus und hol-mal-klaus, ebenfalls als schmierfink bei einem käseblatt, aufseher in der nachtschicht, straßenarbeiter, beim weckdienst, als dreckschleuderer, adjudant, singmichel und quacksalber in lohn und brot. er überträgt als übersetzer texte aus dem englischen und dem französischen von flann o'brien, philip ardagh, mark kurlansky, stephen fry, "das große spiel" von peter hopkirk und justin taylors "das evangelium der anarchie" sowie teile der texte auf der homepage von noam chomskys und ahmed rashid (www.chomsky.info und www.ahmedrashid.com) ins deutsche. aktuell: jason k. stearn's "tanzen in den spuren von monstern" und "widerstand ist zwecklos!" kabarett 2013 und das buch j von harold hloom und david rosenberg (present) in deutschland seit 1950 nicht mehr ungewöhnlich, gehörte t(h)orsten zwischen 1960 und 1970 zu den häufigsten vornamen (neben, man glaubt es kaum, thomas), er ist zusammengesetzt aus den wortteilen thor (dem germanischen gott des donners und des krieges) und dem schwedischen sten (stein). damit kann man den namen frei mit thors stein, thors hammer, thors axt oder so (stein)hart wie thor übersetzen. ramin, slawisch ramen für bauholz (fachwerk, aber auch sparren, fetten und fenster-ra[h]m[e/i]n).

Warum Übersetzung der Überprüfung bedarf

Tim Parks

23. Oktober 2018

Ist Übersetzung ein Lehrfach oder eine Motivation? Ein Katalog, der mir von einem kleinen amerikanischen Verlag zugesandt wurde, beginnt mit der Benennung all der Übersetzer der ausländischen Titel, die das Unternehmen anbietet, lädt den Leser ein den Menschen zu danken, die die englischen Ausgaben dieser Bücher ermöglichten.

Zum kompletten Text

Die vergessene Art des schickeren Schauspiels

Wayne Curtis

Chargendarsteller

von W.C. Fields bis John Belushi, Auf- und Abstieg des derbleckenden Säufers im Fernsehen und Film

Leevde Frounsmönschen un Kerls, ich darf Ihnen Jack Norton vorstellen! Er muss natürlich nicht vorgestellt werden. Der in Brooklyn geborene Schauspieler trat in bemerkenswerten 184 Filmen auf, während seiner glorreichen Karriere, mitunter Calling All Cars, Thanks for the Memory, und die Palm Beach Story. Er war bei seinen Fans in den 1930-ern und 40-ern durchweg beliebt. „Alles was er tun muss, ist durch die schwingende Tür torkeln und das Publikum lächelt fröhlich.“ schrieb ein Kritiker 1944.

 Zum kompletten Artikel

Die Hexenjäger

Tim Weiner

AUSGABE 16.  AUGUST 2018

Für Donald Trump ist es, als sei der „Staat im Staat“ den Untiefen des düsteren Sumpfs von Washington entsprungen, um ihn zu triezen. Er versteht es als Intrige seiner politischen Feinde — allen voran die Männer, die das FBI, die Nationale Sicherheitsbehörde (NSA) und die Zentrale Geheimdienstbehörde (CIA) geleitet haben — als eine Geheimgesellschaft, die unter dem Deckmantel der verfassungsgemäß gewachsenen Regierung agiert, einer gewaltigen Verschwörung, einer dunklen Macht, die ihn zu vernichten trachtet. Der Präsident steht auf, um Donnerschläge per Twitter zu entgegnen, bevor FOX & Freunde sich morgens anmelden. (Und zwar: 23. Mai 2018, 06 Uhr 54: „der kriminelle Staat im  Staat. Sie gehen falschen Absprachen mit Russland nach, erfundenem Betrug …“)

Lesen Sie den kompletten Artikel

Narrativ – das Onlinemagazin zum Blog

Kickstarter-Projekt: Narrativ – das Onlinemagazin zum Blog (http://blogspot.thorstenramin.net) in Vorbereitung


„interessant, witzig und kreativ“
Prof. Dr. Jekatherina Lebedewa


“ … first time anything of mine has been translated into German“
Gary Saul Morson


“ thanks very much, ahmed.“
Ahmed Rashid


„I’m glad you found my article worth translating.“
Adam Hochschild

In other words

In other words

The perfect translation is still an utopia.
by Jekatherina Lebedewa

The french philosopher Voltaire put it straight: translations, he thought, were like women: either faithful or beautiful. It’s translation studies that are devoted to the more complex problem of translating, an interdisciplinary subject which includes linguistics, literary and comparative studies as well as informatics, psychology, and neuroscience. Since it’s not enough to translate word by word, it is regarded as imperative to preserve the “spirit of language” in the translation.

Read the complete essay

British researchers fear for their future

  • Ramifications of a hard Brexit were much worser for British researchers than ever presumed, is the outcome of a new analysis.

  • Therefore researchers from GB are no longer considered for three funding programs of the EU.

  • The country would lose almost half of its EU subsidies.

By Astrid Viciano

Chaos. Cans of ravioli, dried meat and baked beans will soon pile up in storage depots, as well as supplies of vaccines and blood units hoarded.

Read the complete article

Es kann hier geschehen

Cass R. Sunstein

AUSGABE 28. JUNI 2018

They Thought They Were Free: The Germans, 1933–45

von Milton Mayer, mit einem neuen Vorwort von Richard J. Evans

University of Chicago Press, 378 pp., $20.00 (paper)

Broken Lives: How Ordinary Germans Experienced the Twentieth Century

von Konrad H. Jarausch

Princeton University Press, 446 pp., $35.00

Die liberale Demokratie hat bessere Tage erlebt. Wladimir Putin hat seine autoritative Herrschaft zementiert und das wiederbelebte Russland fest in der Hand. Was globalen Einfluss angeht, mag China die Vereinigten Staaten überflügelt haben, und Präsident Xi Jinping ist nun ermächtigt, unbefristet im Amt zu verbleiben. Im Licht kürzlicher Wendungen in Richtung Autoritarismus in der Türkei, Polen, Ungarn und auf den Philippinen, ist verbreitet von einer „demokratischen Flaute“ die Rede. In den Vereinigten Staaten dürfte Donald Trump den konstitutionellen Prinzipien der Demokratie nicht ausreichend verpflichtet sein.

Zum kompletten Artikel von nybooks.com