Der Schrecken, der Schrecken

Gary Saul Morson

 

AUSGABE 08. Februar 2018

Am 17. Januar 1940 bestätigte Stalin die Urteile von 346 bekannten Menschen, mitunter des Dramaturgen Wsewolod Meyerhold, des einstigen Chefs (der Geheimpolizei) Nikolai Jeschow und des Schriftstellers Isaak Babel. Alle wurden erschossen. Babel wurde am 15.Mai 1939 verhaftet, mitten in der Nacht, und er, so wird erzählt, bemerkte zu einem Offizier: „Also, schätze ich mal, Sie bekommen nicht viel Schlaf, oder?“

Makaber war Babels Markenzeichen. Am bekanntesten ist sein Kurzgeschichtenzyklus Reiterarmee (Rote Kavallerie), eine fiktionalisierte Erzählung seiner Erfahrungen als bolschewistischer Kriegskorrespondent mit einem Kosakenregiment während der sowjetischen Invasion von Polen 1920. Lionel Trilling, der Babel in die englischsprachige Welt einführte, erkannte diese Geschichten als Meisterwerke der Sowjetliteratur.

Zum kompletten Artikel aus der New York Review of Books