Wie der Sinai zum Terrormagneten wurde

The Observer

Emma Graham-Harrison

8. November 2015

Das Beduinenwüstengebiet, in dem ein russisches Passagierflugzeug abgestürzt ist, dient nun Ägyptens todbringendem Ableger des IS als Abschussrampe.

Graue Jeans, schwarze Turnschuhe und eine Boden-Luft-Rakete waren alles, was man von dem Mann sehen konnte, der unter einem Baum auf einen ägyptischen Militärhubschrauber wartete, der im frühen Januar 2014 vorbeizusauste. Er schoss und das Luftfahrzeug stürzte zu Boden, der Augenblick wurde auf Video aufgezeichnet von der Gruppe, die die Provinz IS Sinai gründete, und bald darauf unter Siegesjubel veröffentlicht.

Lesen Sie den kompletten Artikel