Warum die Pakistaner sich nach Stabilität sehnen?

BBC NEWS, 29. August 2014

Von Ahmed Rashid

Pakistan braucht und verdient bessere Anführer – aber es braucht auch Stabilität und ein Ende der Partien zwischen Politikern und Generälen, erörtert Gastkolumnist Ahmed Rashid.

Als Imran Khan vor drei Wochen seine Bewegung gründete, die für den Rücktritt von Premierminister Nawaz Sharif und neue Wahlen steht, dachte der Ex-Kricketspieler, die Nation würde zu seinen Gunsten aufstehen.

Die Massen sollten nach Islamabad strömen und die bloße Anzahl die Regierung entsetzen und zum Abdanken zwingen. Letzten Endes war Herrn Sharif erstes Amtsjahr bisher ziemlich glanzlos. Alle Probleme, die sich ihm vor einem Jahr stellten, haben sich verschlimmert.

Lesen Sie den kompletten Artikel