Lamm Jogan Rosh

Indisch Essen und Trinken

Ein tolles Rezept für ein sehr beliebtes pikantes, heißes Curry

Von Anirudh Arora and Hardeep Singh Kohli

theguardian.com, Donnerstag 24. November 2011

Für 4 Personen

1kg Lamm ohne Knochen in 2,5cm großen Stücken

4 Teelöffel Pflanzenöl

2 schwarze Kardamomschoten
4 grüne Kardamomschoten


4 Knoblauchzehen


2 Lorbeerblätter


1 Stange Zimt

2 gehackte Zwiebeln

2 Teelöffel Ingwer- und Knoblauchpaste (grob geschätzt ⅔ Knofi und ⅓ geschälten Ingwer, mit ein wenig Öl und Wasser zu einer Paste verrührt)


2 Teelöffel Chilipulver

1 Teelöffel gemahlenen Koriander

½ Teelöffel Kurkuma

4 pürierte Tomaten

100g Joghurt


1 Teelöffel Salz oder 1 Teelöffel Garam Masala zum abschmecken

einige Korianderzweige, gehackt

Das Lamm unter fließend kaltem Wasser abspülen, dann mit Küchenpapier abtropfen lassen und mit Küchenpapier abtupfen.

Öl in einer großen gußeisernen Pfanne erhitzen. Sämtliche Gewürze zufügen und ein paar Minuten über mäßiger Hitze stehen lassen um das Öl durchziehen zu lassen.

Zwiebeln hinzufügen und garen bis sie goldbraun sind, dann das Lamm zugeben und über starker Hitze garen, bis es komplett angebraten ist. Ingwer und Knoblauchpaste zugeben, 2 Minuten kochen und häufig umrühren. 500-600 ml Wasser einrühren und sachte etwa 30 Minuten köcheln lassen, falls notwendig mehr Wasser zugeben. Gemahlene Gewürze hinzufügen und weiter 15 Minuten kochen. Pürierte Tomaten und Joghurt dazu geben und weitere 15 Minuten garen, bis das Lamm gut durch und zart ist. Abschmecken, und vor dem Servieren Garam Masala und gehackten Koriander darüberstreuen.

• Dieses Rezept stammt aus Food of the Grand Trunk Road – Rezepte aus Indiens Provinzen, von Bengalen bis zum Punjab, von Anirudh Arora und Hardeep Singh Kohli (New Holland, £19.99).

Quelle: http://www.theguardian.com/lifeandstyle/2011/nov/24/lamb-rogan-josh-recipe

Ãœbersetzung: Thorsten Ramin