Das Drohnenprogramm der USA läuft fatal aus dem Ruder

Intelligencesquaredus.org. 10. September 2013

Mit Ahmed Rashid

Ferngesteuerte Flugzeuge, oder Drohnen, waren das Herzstück von Amerikas Werkzeugen gegen den Terrorismus seit dem Anfang von Obamas Präsidentschaft, und die Vorteile lagen auf der Hand.

Ihr Einsatz hat Al Qaida und die Taliban deutlich geschwächt, während amerikanische Truppen in Sicherheit verweilten. Kritiker der Drohnenangriffe behaupten aber, dass die kurzfristigen Siege die Langzeitnachwirkungen nicht aufwiegen werden – unter anderem die Radikalisierung einer Öffentlichkeit, die empört ist über zivile Tote.

Ist das Drohnenprogramm schädlich oder hilfreich beim Kampf gegen den Terrorismus?

Ahmed Rashid wird angekündigt unter:

http://intelligencesquaredus.org/debates/upcoming-debates

Ãœbersetzung: Thorsten Ramin

 

Schreibe einen Kommentar